Standpunkt und Forderungen

Während der letzten 12 Monate wurde unser aller Leben durch politisch motivierte Entscheidungen weiter stark verändert. Viele Menschen sorgen sich um ihre Familie, ihre Kinder und Enkelkinder, ihre Gesundheit, ihren Beruf, die Sicherheit ihrer Ersparnisse und um das friedliche, gesellschaftliche Zusammenleben im eigenen Land, aber auch in der Welt. Diesen Zukunftsängsten gilt es ehrlich und aufrichtig zu begegnen.


Wir stehen für eine lebenswerte Zukunft in Frieden und Freiheit, frei von Angst, Zwang und Diskriminierung auf der Basis unserer freiheitlichdemokratischen Grundordnung.


Wir fordern von der Bundesregierung und den Länderparlamenten die sofortige Beendigung aller politischmotivierten COVID19 Einschränkungen.


Wir fordern von der Bundesregierung und den Länderparlamenten die sofortige, vollständige und bedingungslose Wiederherstellung aller Grundrechte des deutschen Grundgesetzes.

Wir fordern von der Bundesregierung und den Länderparlamenten aufgrund der aktuellen politischen Lage:

  • Eine freie Impfentscheidung nach umfassender Aufklärung zu Nutzen und Risiken.
  • Ein sofortiges Verbot der CoronaImpfung für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.
  • Aufhebung sämtlicher Kontaktbeschränkungen.
  • Das Ende aller diskriminierenden „G“Regelungen.
  • Beendigung der Testpflicht symptomloser Menschen.
  • Keine Beschränkungen der Meinungsfreiheit durch Zensur und des garantierten Versammlungsrechtes (nach Art. 8 GG).
  • Faire, neutrale und unparteiische Berichterstattung der Medien. Keine Einschränkung kritischer Stimmen oder ausländischer Medien in Sozialen Medien, Funk oder Fernsehen.
  • Einsetzung eines unabhängigen Expertengremiums, das die Maßnahmen der Regierung zur Pandemiebekämpfung auf Verfassungsmäßigkeit, Wirksamkeit, Verhältnismäßigkeit und entstandener Schäden in wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und gesundheitlicher Hinsicht untersucht und die Ergebnisse der breiten Öffentlichkeit zugänglich macht.

Die Partei „Basisdemokratische Partei Deutschland“, dieBasis, vereinigt Menschen ohne Unterschied der Staatsangehörigkeit, des Standes, der Herkunft, der ethnischen Zugehörigkeit, des Geschlechts, der sexuellen Orientierung und des Bekenntnisses, die beim Aufbau und Ausbau eines demokratischen Rechtsstaates und einer modernen freiheitlichen Gesellschaftsordnung, geprägt vom Geiste sozialer  Gerechtigkeit, mitwirken wollen.


Totalitäre, diktatorische und oder gewalttätige Bestrebungen jeder Art lehnen wir entschieden ab.


Der Vorstand des Kreisverbandes RothNürnerbergLand der Partei dieBasis im Januar 2022


Franziska Küchling, Diana Schröer,

Stephan Feige, Hillmar Hartmann,

Berndt Most, Kerstin Weislmeier,

Claus Hammer, Birgit Prabucki,

Andrea Dornisch